News

Unser Ausbildungsbotschafter HWK!

Unser Ausbildungsbotschafter HWK!

Als Ausbildungsbotschafter im Einsatz für duale Berufsausbildung und Fachkräftenachwuchs:
Nikolai Baarz engagiert sich z.B. in Schulklassen …

Weiterlesen ...

Preisauslobung beim Kölnball 2017

Preisauslobung beim Kölnball 2017

Die glückliche Gewinnerin unseres Gutscheines für eine Badsanierung in Höhe von 5.000,- Euro! Im Rahmen des diesjährigen Kölnballs …

Weiterlesen ...

Wir suchen: Anlagenmechaniker, Kälteanlagenbauer, Elektrotechniker

Wir sind eines der führenden Unternehmen der ökologischen Haustechnik in Köln.

Weiterlesen ...

Kontrollierte Wohnraumlüftung

Immer frische Luft und konstante Temperaturen im eigenen Haus – mit kontrollierter Wohnraumlüftung kein Problem. Pro Person werden 30m³ Luft pro Stunde benötigt!

 

Wie funktioniert diese Technik? Frische Außenluft wird angesaugt und über einen Wärmetauscher in die Räume geleitet. Die verbrauchte Luft wird angesaugt und über den Wärmetauscher ins Freie abgegeben. 90% der Wärme in der Abluft kann zurückgewonnen werden. Dabei saugt eine zentrale Abluftanlage so viel feuchte und geruchsbelastete Luft aus den Räumen, dass Sie, ohne die Fenster zu öffnen und einen damit verbundenen Wärmeverlust haben, ständig über frische Luft in allen Räumen verfügen.

sofunktioniert 485

 

Saubere Luft wird durch effiziente Filter gewährleistet. Schmutz- und Pollenpartikel werden zurückgehalten. Eine erhöhte Lärmbelastung durch das Lüftungssystem müssen Sie nicht befürchten. Der Geräuschpegel ist mit dem eines Kühlschrankes vergleichbar. Der Verbrauch eines Wohnraumlüftungssystems ist so gering wie die Stand-by-Schaltung am Fernsehgerät. Die Rest-Abluftwärme kann zurückgewonnen werden. Hierbei wird die abgesaugte Luft nicht direkt nach außen abgeleitet, sondern an einer Wärmerückgewinnung vorbeigeführt. Die so entzogene Wärme kann dann einem Trinkwasser- oder Heizungspufferspeicher zur Verfügung gestellt werden.